Surfing Top of Europe

Getreu der Vision der von uns neu kreierten Marke «swisshawaiian», mit den gegensätzlichen Elementen aus Hawaii und der Schweiz, suchten wir eine passende Location für unser Fotoshooting. Diese sollte  ebenfalls diese Gegensätze verbinden und zu einer Symbiose werden lassen. Schnell war klar, dass das Jungfrau Joch, auch «Top of Europe» genannt, unser Spot für die Fotosession werden soll. Obwohl vor  mehr 100 Jahren eröffnetund über 20 Mio. Gäste empfangen, waren wir sicherlich die ersten zwei Freaks mit Surf- und Bodyboard.

Bereits die Abklärungen bei den Jungfrau Bahnen im Vorfeld zu diesem Trip zeigten deutlich, dass diese Aktion auf jeden Fall einmalig ist. Bis zum Tag unseres Trips konnte uns nämlich kein einziger Mitarbeiter der Jungfrau Bahnen garantieren, ob wir dies überhaupt dürfen respektive, ob wir eine Spezialbewilligung benötigen oder zumindest ein Transportaufschlag für unsere Boards zu bezahlen ist. So kannte lange vor unserem Trip sogar die Chefetage der Jungfraubahnen unsere Absichten und somit hielt uns keiner mehr auf :-)!

Als wir das Datum für die unkonventionelle Fotosession aussuchten, dachte zudem auch keiner daran, dass es an einem 01.09. so bitterkalt sein könnte und wir bereits auf 1600m Schnee antreffen werdenLetzteres machte es uns Jungs im Surfer Look mit kurzen Hose und Flipflops nicht gerade einfacher mit dem Berg „eins zu werden“.

Die Session hat sich gelohnt und lässt sich auch bildtechnisch zeigen. Mal schrill, mal zum Lachen, mal provokativ. Das Jungfrau Joch war nicht unsere einzige Station bei jenem Trip. Auch Kühe auf der Kleinen Scheidegg mussten als Fotomodell herhalten und bekamen wohl das einzige Mal in ihrem Leben die Chance einen Surfer zu mustern, auch wenn sie mehrheitlich trotz unseren Annäherungsversuchen eher desinteressiert dahindösten.

img_0222

Bild 1 von 17

einmal klicken zum vergrössern…